ADHS ist keine Krankheit – Motion im Schweizer Parlament


ADHS ist keine Krankheit! Die wirklichen Ursachen müssen nun angepackt werden.

Die Entscheidung im      15.4229

Entscheidungs-Video im Ständerat.

Stellungnahme von Alain Berset.

Die Abstimmung lief über den Medikamenten-Konsum weil man den begrenzen wollte, darum wurde sie abgelehnt. Eigentlich hätte man darüber abstimmen sollen ob ADHS eine Krankheit ist oder nicht.

Veröffentlicht unter ADHS, Ständerat | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Von der Sucht zurück zum Genuss


Geniessen zu können ist eine Kunst und es braucht Zeit dafür. In unserer leistungs- und finanzorientierten Gesellschaft, in der jede Minute zählt um Geld einzubringen, um im Wettlauf mithalten zu können, fehlt uns oft die Zeit für den Genuss. Wir führen uns dann mit selbstschädigenden, krankmachenden Ersatzmitteln Genuss zu, weil wir glauben, die Zeit nicht mehr zu haben, um auf natürliche Weise Genuss erleben zu können, ohne Suchtmittel.

Genussfähig sein erhält unsere Gesundheit; wie können wir diese Fähigkeit erlernen?

Ab 18 Uhr offene Türen HotA
19.30 Uhr Referat „Von der Sucht zurück zum Genuss“

Link Kanton Aargau

Start
Ende
Ort HotA Hometreatment Aargau; 5000 Aarau

Flyer: Von_der_Sucht_zurück_zum_Genuss

Veröffentlicht unter Aarau, Aktionstage | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

ADHS fordert heraus


«ADHS fordert heraus» Bildungstag für das erzieherische Umfeld Dr. med. Ursula Davatz, Vizepräsidentin adhs 20+ Psychiaterin und Familientherapeutin Früher wurde das AD(H)S von vielen Fachleuten gar nicht anerkannt. Heute ist es in aller Munde. Viele Eltern möchten wissen, ob ihr Kind eines hat und auch viele Erwachsene wollen abklären lassen, ob sie davon betroffen sind. Doch eine Abklärung bringt uns noch nicht weiter. Es ist der passende Umgang mit diesen speziellen Kindern, den wir erlernen müssen. Dieser ist ausschlaggebend, ob sich bei diesem Persönlichkeitstyp eine sekundäre Störung entwickelt – was bei 80 Prozent der Fall ist, oder ob daraus interessante, kreative, durchsetzungsfähige Unternehmer, Künstler oder auch Wissenschaftler hervorgehen. Da die heutigen Kinder sehr viel Zeit in Tagesstätten, Kindergärten und natürlich Schulen verbringen, ist es von enormer Wichtigkeit und grosser gesundheitspolitischer Bedeutung, dass diese professionellen Erzieher lernen, mit diesen speziellen Kindern möglichst geschickt umzugehen. Leider ist dies zum heutigen Zeitpunkt noch längst nicht der Fall. Aus diesem Grunde bieten wir eine Weiterbildung für das erzieherische Umfeld an, um gewisse „do’s and dont’s“ zu vermitteln. Vielleicht gelingt es uns dadurch, einige dieser 80% psychisch beeinträchtigten Menschen auf einen erfreulicheren, gesünderen Weg zu bringen. Denn AD(H)S ist keine Krankheitsdiagnose, es ist eine Persönlichkeitvariante die grössere Anforderungen an die Erzieher stellt, denn Medikamente alleine lösen die damit verbundenen Herausforderungen nicht.

Flyer_WB_ADHS_fordert_heraus_Ursula_Davatz

Datum: Samstag, 3. November 2018 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Ort: ZAG (Zentrum für Ausbildung im Gesundheitswesen Kanton Zürich) Turbinenstrasse 5, 8400 Winterthur

Veröffentlicht unter ADHS, Herausforderung | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

ADHS als Chance


ADHS_als_Chance_Ursula_Davatz

Ort: Eisenwerk Frauenfeld – Industriestrasse 23, 8500 Frauenfeld

Homepage: www.eisenwerk.ch/

Donnerstag, 15. November 2018, 19.30 Uhr

Podiumsgäste

  • Dr. med. Ursula Davatz – Vizepräsidentin adhs20+
  • Prof. Dr. phil. Roland Käser –Berater v.VS adhs20+
  • Dr. med. Heiner Lachenmeier – Botschafter adhs20+
  • Alain Mieg – Kunstmaler, Mentor und Botschafter adhs20+
  • Miguel Camero – Human Beatbox Entertainer und Musiker, Botschafter adhs20+
  • Irene Beerli – Handarbeitslehrerin/Atelier 11, VS adhs20+
Veröffentlicht unter ADHS, Chance | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Filmmatinée mit Podiumsdiskussion und anschliessendem Apéro


«WIR SIND VIEL MEHR, ALS IHR DENKT»

Auch Kinder erleben als Angehörige die Veränderungen des psychisch
erkrankten Elternteils mit. Häufig müssen sie sich mit einer veränderten
Familiensituation zurechtfinden. Sehr eindrücklich hat Andrea Rothenburg
in ihrem 45-minütigen Kinofilm (2017): «Wir sind hier!» Kinder von psychisch
erkrankten Eltern zu Wort kommen lassen.
All die verschiedenen Erfahrungen dieser Kinder aus dem Film und mögliche
Auswirkungen auf ihr Erwachsenwerden möchten wir dann in einer
anschliessenden Podiumsdiskussion diskutieren. Es werden sich dazu
Fachpersonen und Personen, welche als Kinder ebenfalls mit einem Elternteil
mit psychischer Erkrankung aufgewachsen sind oder als Elternteil
betroffen waren, austauschen. Moderiert wird das Podium durch Dr. Ursula
Davatz, Psychiaterin aus Baden.

Kino Odeon, Brugg, 11.00 Uhr
Filmvorführung ohne Anmeldung.
Falls eine Kinderbetreuung gewünscht
wird, bitten wir um Anmeldung bis
19.9.18 im Kino Odeon: 056 450 35 65
oder info@odeon-brugg.ch
CHF 15.00 Kinoeintritt
Die Kinderbetreuung wird durch das
Migros-Kulturprozent unterstützt.

PDF: AktionstagePG_Filmpodium

PDF: Vortrag Dr.med. Ursula Davatz

Veröffentlicht unter Brugg, Filmmatinée, Kino, Odeon | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Einladung zum Jubiläumsanlass 20 Jahre VASK Schweiz


Einladung zum Jubiläumsanlass 20 Jahre VASK Schweiz

Samstag, 6. Oktober 2018

11.10 Uhr Notwendigkeit der Gründung einer Angehörigenvereinigung am Beispiel der VASK Aargau, Dr. med. U. Davatz, Baden

Psychiatrische Universitätsklinik Zürich

Lenggstrasse 31, 8032 Zürich

PDF: Einladung zur Jubiläumsanlass 20 Jahre VASK Schweiz

 

Veröffentlicht unter VASK | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Somatoforme Schmerzstörungen


Der Vortrag zum Thema „Somatoforme Schmerzstörungen“.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen