Prozessbegleitung statt Emotionsunterdrückung in der Adoleszentenphase


Siebzig Prozent aller psychiatrischen Krankheiten nehmen in der vulnerablen Reifungsperiode der Adoleszenz ihren Anfang. Die Adoleszenz ist somit ein wichtiger Weichensteller in der Entwicklungsgeschichte eines Menschen. Psychiatrische Krankheiten verursachen bis zum 40. Lebensjahr über fünfzig Prozent der gesamten Gesundheitskosten. Die Gesundheitspolitik ist deshalb aufgerufen, diese menschliche Entwicklungsphase im Hinblick auf eine effizientere Behandlung und eine nachhaltige Prävention genauer unter die Lupe zu nehmen.

Ganzer Artikel als PDF lesen: Universimed Portal – View Fachthemen

Veröffentlicht unter Adoleszentenphase, Emotionsunterdrückung, Prozessbegleitung | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

IP Forum Schweiz 2017 Balance statt Burnout


Schweizerische Gesellschaft für Individualpsychologie nach Alfred Adler
IP Forum Schweiz 2017
Balance statt Burnout

Datum: 16.09.2017
Zeit: 09:15-18:00 Uhr
Ort: Zürich

http://www.alfredadler.ch/ip-forum

Link zur Anmeldung: https://sgipa.payrexx.com/pay?tid=a1803d97

Veröffentlicht unter Balance, Burnout, SIGPA | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Hometreatment als Resilienzförderung


Fachtagung mit Referaten.
Tag: Donnerstag, 11. Mai 2017
Zeit: 13.30–17.00 Uhr
Ort: Kultur- und Kongresshaus Aarau

Hometreatment als Resilienzförderung, Frau Dr. med. Ursula Davatz, strategische ärztliche Leitung HotA.

Audiovortrag zum Anhören: 

Tagung HotA 11.05.17

Veröffentlicht unter Hometreatment, Resilienzförderung | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Vernetzungsanlass für Betreuerinnen Vorstand und Interessierte


Dachverband Tagesstrukturen Mittagstisch Aargau

Vernetzungsanlass für Betreuerinnen, Vorstand und Interessierte

Datum: Donnerstag, 11. Mai 2017

Zeit: 19.00 – 21.00h

Ort: Roter Turm Saal, Baden

PDF Vortrag zum Runterladen: dtma Vortrag 11.05.2017

Projekt Früherkennung und Frühförderung bei Kindern und Jugendlichen

Wie können wir von Seiten Betreuungsinstitutionen frühzeitig erkennen, ob ein Kind gefährdet ist und wie handeln wir richtig?

Frau Dr. U. Davatz setzt sich für die Früherkennung und Frühintervention bei gefährdeten Kindern und Jugendlichen ein und unterstützt unter anderem Gemeinden und Institutionen.

An diesem Workshop erstellt Frau Davatz zusammen mit den Teilnehmerinnen ein Gesamtbild der Fallsituation und hinterfragt Strukturen. Sie zeigt auf, wer als Helfer in Frage

kommt, wer eventuell bei der Betrachtung vergessen wurde und wo angesetzt werden kann.

Falls Sie in Ihrer Gemeinde oder in Ihrer Betreuungsinstitution ein Fallsbeispiel kennen, welches Sie gerne anonym einbringen würden, so können Sie dieses direkt an info@dtma.ch einreichen.

Zur Anmeldung: DTMA 2017-05-11 Einladung Vernetzungsanlass

Veröffentlicht unter Frühförderung, Jugendliche, Kinder | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Bindung – was die Welt zusammenhält


Zielpublikum:

Fachpersonen aus Praxis und Forschung, welche mit Paaren, Eltern, Familien, Kindern und Jugendlichen arbeiten oder sich mit diesem Themenkreis befassen.

Organisation:

Universität Zürich Lehrstuhl für Klinische Psychologie Kinder/Jugendliche & Paare/Familien Prof. Dr. Guy Bodenmann Dr. Irina Kammerer Dr. Kathrin Widmer

Referat Dr.med. Ursula Davatz:

Wie können sich Bindungsstörungen über Generationen hinweg «vererben»? Erfahrungsbericht aus 30 Jahren klinischer Praxis

Ort und Datum:

Freitag, 25. August 2017 Universität Zürich, Standort Irchel

Flyer:

2017 – «Bindung – was die Welt zusammenhält»

Link zur Homepage:

https://www.psychologie.uzh.ch/de/fachrichtungen/kjpsych/tagung/2017.html

Veröffentlicht unter Bindung, Universität Zürich | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Gewalt in Familie und Beziehungen


Gewalt in Familie & Beziehungen

Samstag, 25. März 2017 9.00 – 17.15 Uhr
Eine Fortbildung der Akademie für Individualpsychologie AFI
für Beraterinnen & Berater, Coachs und alle Interessierten

AFI Fortbildung 2017 – Gewalt

Veröffentlicht unter Beziehungen, Familie, Gewalt | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Frauenmorgen Muri Loslassen


Vortrag vom 27. April 2017, 9 bis 11 Uhr
Frauenmorgen, Muri
„Loslassen“

Es gibt einen berühmten Satz „Wer loslässt, hat die Hände
frei“. Diesen möchte ich ergänzen mit „um neue Dinge
anzugehen, an die Hand zu nehmen . . . „.

Loslassen – Kurztext Vortrag Frauenmorge Muri 27.04.2017

Link zum Vortrag als PDF: Loslassen_Frauenmorge_Muri_27.04.2017

Votrag anhören: 

Diskussion anhören: 

Artikel als PDF im FreiämterUrsula_Davatz_im_Freiämter (PDF)

Veröffentlicht unter Frauenmorgen, Loslassen, Muri | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen