Vortrag Klinik Langenthal

Angehörige, sprich Eltern und die erweiterte Herkunftsfamilie, spielen eine wichtige Rolle bei der Entstehung psychischer Krankheiten, sie dürfen aber nicht mit Schuld beladen werden von fachlicher Seite. Es geht dabei immer um eine ungünstige Interaktion zwischen genetischer Veranlagung und Interaktion mit dem Umfeld und nicht um eine lineare Kausalität. Die Arbeit mit den Angehörigen sollte deshalb als grosse Ressource im therapeutischen Veränderungsprozess, wenn immer möglich miteinbezogen werden. Unser therapeutisches Potential wird dadurch um ein vielfaches effizienter und effektiver.

Vortrag Klinik SGM Langenthal Weissensteinstrasse 30, 4900 Langenthal.

Vortag Anhören:

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.