Prozessbegleitung statt Emotionsunterdrückung in der Adoleszentenphase


Siebzig Prozent aller psychiatrischen Krankheiten nehmen in der vulnerablen Reifungsperiode der Adoleszenz ihren Anfang. Die Adoleszenz ist somit ein wichtiger Weichensteller in der Entwicklungsgeschichte eines Menschen. Psychiatrische Krankheiten verursachen bis zum 40. Lebensjahr über fünfzig Prozent der gesamten Gesundheitskosten. Die Gesundheitspolitik ist deshalb aufgerufen, diese menschliche Entwicklungsphase im Hinblick auf eine effizientere Behandlung und eine nachhaltige Prävention genauer unter die Lupe zu nehmen.

Ganzer Artikel als PDF lesen: Universimed Portal – View Fachthemen

Über udavatz

Medical Doctor, Family Therapie Specialist.
Dieser Beitrag wurde unter Adoleszentenphase, Emotionsunterdrückung, Prozessbegleitung abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s